ZS110: Rousseau 2.0



Die Folge Taxi in die Freiheit oder What Kate does beschreibt Kates Zusammentreffen mit Claire in den Flashe Sideways. Auf der Insel wird Jack vor die Wahl gestellt, wie mit Sayid verfahren werden soll, während Sawyer das Weite sucht und von Kate und Jin verfolgt wird…

Bewertung: 8 8 8 8
Dauer: 0:41:33

avatar Tim
8
Steam Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Phil
8
Amazon Wishlist Icon
avatar Marijo
8
avatar Jan
8

Shownotes

Intro

00:00:14

Begrüßung

00:00:30

Taxi in die Freiheit

00:01:30

Z34: Pierre Chang reitet nach Skandinisland — Jan hatte unrecht. Claire ist nicht tot. — Claire war zuletzt auf der Insel in Folge ZS84. (ZS84: Die Insel muss bewegt werden) .

Flashback: Im Taxi

00:03:27

Flashback: Im Krankenhaus

00:08:51

Jan stellt fest, dass auch in dieser Parallelwelt obwohl sie nicht abgestürzt sind Ethan z.B. Kate mit Spritzen dransaliert. — Tim gefällt das technisch, weil sich dadurch De-Ja-Vu Momente mit Referenzen auf die ersten Staffeln ergeben. — Jan fragt sich jedoch, ob das nicht bedeuten könne, dass der nicht erfolgte Absturz doch nichts gebracht hat..

Insel: Beim Tempel

00:14:20

Tim vergleicht Sayids Gedächtnisschwund durch die Heilung mit dem von Ben..

Die Erklärung der Krankheit

00:25:27

Jan zieht den Vergleich der Krankheit zu der Krankheit, die Rousseau immer erwähnt hat..

Insel: Im Jungle

00:29:06

Jason und Aldo begleiten Kate und Jin. (Aldo kennen wir schon von der Hydra-Station. Dort hatte Kate ihn vor Raum 23 verprügelt. (ZS56: Der Bürgermeister der Anderen) .

Insel: Kate und Sawyer

00:32:26

Bewertung

00:35:59

Letzte Worte

00:39:50

"Rousseau 2.0" Phil — "Baseball" Jan — "Grüne Pille" Tim — "Test nicht bestanden" Marijo.

Abspann

00:40:26



Schlagwörter
Claire (14) Jack (50) Jin (20) Kate (33) Rousseau (16) Sawyer (29) Sayid (29)

Veröffentlicht von: Tim Pommerening

License

This work is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 Germany License

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.