ZYS4: Tigh auf dem Trockenen


Die Episode Wassermangel (engl. Water) beginnt mit einem Sabotageakt auf die Wassertanks der Galactica. Während Boomer sich Vorwürfe deswegen macht, sich gleichzeitig aber an nichts erinnern kann, berät die Führung der Menschheit über weiter Maßnahmen. Schließlich gelingt es Boomer einen Planeten mit Wasser zu finden.

Teilnehmer

avatar Tim
3
Steam Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Phil
3
avatar Marijo
3
avatar Ben
3

Zugehörige Episoden

Sendungsnotizen

Die war nass

00:00:37

Intro

00:01:45

Begrüßung

00:02:34

Website-Struktur

00:03:22

Water

00:05:04

Zusammenfassung

00:06:07

Am Anfang der Folge sieht man eine nasse Boomer, die in einer Tasche neben ihr einen Sprengsatz findet. Sie bringt ihn zurück in die Waffenkammer. — In dem Sprengsatzkoffer findet man noch andere Sprengsätze. — Die Präsidentin kommt auf die Galactica. Während sie da ist soll ein Schiff mit Wasser getankt werden. Dabei exlodiert der Wassertank der Galactica. — Boomer wendet sich an ihren Freund, Chief Tyrrel. — Er glaubt ihr, dass sie es nicht war. Er versucht die Aufmerksamkeit von ihr abzulenken. Daher macht er die Aussage, dass seit dem Kriegsbeginn nicht mehr klar ist, wer alles Zugang zur Waffenkammer hatte. — Im weiteren geht es darum, dass die Besatzung nun Wasser finden muss. — Dr. Baltar rechnet aus, dass die Vorräte nur noch für eine Woche reichen. — Am Ende finden sie einen neuen Planeten mit Wasser. — Auf Caprica fliehen Boomer und Helo immer noch von den Zylonen, die Boomers Shuttle übernommen haben. Dabei kommen sich die beiden näher..

Zylonendetektor

00:10:06

Bomben Boomer

00:12:13

Baltar pokert

00:16:06

Adama und Roslin pokern auch

00:20:11

Tigh trinkt

00:21:30

Tyrell ist doof

00:23:10

Apollo geht in die Politik

00:26:18

Ende gut alles gut

00:27:11

ADND Charaktertypen

00:30:06

Ein Mann lebt mit seinen Entscheidungen

00:33:43

Polizei und Militär

00:34:49

Bewertung

00:38:01

Phil 3 — Marijo 3 — Tim 3 — Ben 3.

Letzte Worte

00:40:45

"Noch fünf Tage Alkohol" Phil — "Six ist nass" Marijo — "Crashdown ist trocken" Tim — "Colonel Tigh ist trocken" Marijo — "Bomben sind schlecht" Ben.

Abspann

00:41:53

Uploadprobleme

00:42:40

Schlagwörter

Boomer (2) Caprica (5) Sabotage (1)

Bildquellen

  • zys4-2560×1440: NBC

4 Antworten auf „ZYS4: Tigh auf dem Trockenen“

  1. Schöne Folge.
    das Konzept des Zylonen Schläfers Boomer habe ich auch nicht so richtig begriffen.
    Sie weiß nicht das sie ein Zylon ist?
    Aber irgendwie doch? Sie kämpft ja damit ob sie den Wasserfund melden soll?

    Nach wie vor mag ich nicht wenn Gaius mit Six agiert.
    Aber ich bin schon in Season III das ändert sich ja nicht.
    Und zu Frage ob er gut ist ? Na also die stellt sich doch nach der Sache mit der Olympic Carrier nicht mehr.

    Was ich auch intersannt fand ( ihr redet in Minute 35 drüber) war die Diskussion zwischen Adama und Rosslin über den Einsatz bzw. die eben nicht vorhanden Polizei.
    Adama findet das es eben kein gute Idee wenn das Militär das übernimmt..
    Einerseits sehr lobenswert aber nach dem , von Milliarden Menschen noch 40.000 übrig sind, kaum zu glauben, das sich noch einer Sorgen über das demokratische System der Gewaltenteilung macht.
    Folge an sich BSG braucht ein paar Folgen um auf Touren zu kommen.
    Ihr aber nicht ( beim Lost Podcast war eurer Aller ersten Start Folgen teilweise ein bisschen zu viel Nacherzählung statt Interpretation.. 😊 gefallen aber mir die aber auch )
    Toll Vielen Dank
    Florian

    1. Hi Florian,

      Ich finde es wieder sehr schade, dass ich bei der Folge nicht dabei sein konnte.
      Denn zu “Bomben Boomer” und dem genial eingebrachten Konzept des “Doppelschläfers”
      hätte ich noch ein, zwei Takte sagen können. Achtung, langer Text:

      Ein Schläfer ist ja ein Agent/Terrorist/Werkzeug, das unentdeckt in einer fremden
      Gesellschaft lebt, und auf seinen Einsatz wartet. Hier in BSG bekommt der Schläfer
      in meinen Augen noch einen weiteren beschreibenden Charakterzug, nämlich den des
      “Zylon Sein ohne Wissen”. Sie wissen nicht, dass sie Zylonen sind; menschengleiche
      Roboter.

      Phil hat ganz richtig gesagt, dass sie sich gegen ihre Programmierung wenden kann,
      und das ist für den Zuschauer an genau zwei Stellen in der Folge sichtbar. Einmal
      wie angesprochen bei dem Wasserfund. Die Zylonenagentin Boomer sollte eigentlich
      dafür sorgen, dass sie keine Wasserreserven findet. Daher kämpft sie deutlich damit,
      den Fund ihrem Co-Piloten mitzuteilen. Als “Fail-safe” hat die Zylonenagentin Boomer
      auch den letzten Sprengsatz im Cockpit platziert.
      Ihre Hand nähert sich dem Auslöser und erst als sie ihn nicht aktiviert, sondern
      entschärft hat im inneren Kampf “Boomer gegen Zylonenagentin Boomer” die programmierte
      Seite verloren. Wie Phil sagt, freier Wille? Ist eine sehr tiefgründige Frage, ab welchem
      Punkt man bei einer Intelligenz von Bewusstsein reden darf/kann.

      Die zweite Stelle, an der man das sieht (und was im Podcast leider nicht so thematisiert
      wurde wie ich mir gewünscht hätte) ist als sie den Sprengsatz zu Beginn in der Tasche findet.
      Denn das eigentlich auffällige ist nicht, dass sie nass ist; sondern, dass sie noch einen
      Sprengsatz übrig ließ. Ohne Sprengsatz in der Tasche wäre für Boomer selbst ihre Verbindung
      zu dem Sabotageakt schwer erkennbar gewesen. Das wäre eine 100%ig funktionierende Zylonenagentin
      Boomer (ein perfekt funktionierender Schläfer) gewesen. Aber sie folgt nicht 100%ig ihrer Programmierung.
      Sie gibt den Wasserfund weiter, und noch wichtiger: Sie lässt einen Sprengsatz in der Tasche,
      womöglich um sich selbst zu warnen / die Möglichkeit zu bieten, den Sabotageakt noch zu verhindern.

      Ähnlich wie im Film Memento, in dem der Protagonist sich selbst Notizen schreibt, da er immer
      wieder sein Kurzzeitgedächtnis verliert. Falls du den Film noch nicht gesehen hast: Hier eine
      absolute Empfehlung!

      Fazit: Die bewusste Boomer (an Bord der Galactica) weiß nicht, dass sie ein Zylon ist. Die Boomer auf
      Caprica dagegen weiß das sehr wohl. Die Boomer an Bord der Galactica ist ein Schläfer, der eine Aufgabe
      hat. Hier z.B. die Sabotage der Flotte. Nur funktioniert dieser Zylonenschläfer anscheinend nicht richtig,
      aus oben genannten zwei Punkten.

      Beste Grüße
      Jan

      1. Hi Jan, ja interessanter Ansatz. Gut da muss aber jetzt auch bereit sein weit über die Grenzen dessen was heute möglich ist zu schauen.
        Und wieso die Cylonen das machen, sie hatten doch die Menschen innerhalb von Stunden vernichtet und zwar offensichtlich Milliarden. Was sie nun zwingt so einen Aufwand wie mit Boomer & Co zu fahren? Nur um die restlichen 40.000 zu töten oder zu zwingen Hybriden Babys zu machen? 😊 Ich habe gestern die letzte Folge der dritte Staffel gesehen…. Uiiii aber ich darf ja hier wohl nicht spoilern…. Sonst hätte ich noch ein paar Sätze… 😊
        Danke für den tollen Cast.
        So say we All

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.