ZYS5: Starbucks Bitch und die nukleare Ohrenkrise


Die Zylonensender-Crew ist endlich wieder vollständig angetreten.
In der Episode Meuterei auf der Astral Queen (engl. Bastille Day) tritt der politische Häftling Tom Zarek auf den Plan. Das Unterstützungsgesuch für die Bergung des dringend benötigten Trinkwassers knüpft er aber an einen hohen Preis. Gleichzeitig streitet sich Starbuck mal wieder mit Tigh und Baltar braucht einen Atomsprengkopf…

Teilnehmer

avatar
Phil
8
avatar
Jan
7
avatar
Marijo
8
avatar
Ben
8

Zugehörige Episoden

Sendungsnotizen

Intro

00:00:18

Begrüßung

00:01:07

Jans Folgen-Recap

00:03:38

Anpassung des Bewertungssystems

00:11:42

Wir Bewerten in Schritten von 1 bis 10 um besser mit den IMDB-Wertungen vergleichen zu können.

Die Meuterei auf der Astral Queen

00:13:17

Zusammenfassung

00:14:25

Nachdem Boomer einen Planeten mit Trinkwasser in Form von Eis gefunden hat, sollen politische Gefangene das Eis abbauen. Apollo soll das Angebot unterbreiten, dass die Gefangenen Vergünstigungen erhalten, sollten sie helfen. Tom Zarek der Rädelsführer knüpft an das Angebot die Forderung, dass die Präsidentin zurücktritt und es Neuwahlen gibt. Während Apollo mit Zerek in seiner Zelle verhandelt, starten die Häftlinge mit Hilfe eines Wärters einen Gefangenenaufstand. Zarek stellt Forderungen. Die Präsidentin und der Commander entscheiden die Erstürmung des Gefängnisschiffs. Dort kommt es inzwischen zu einer weiteren Krise, weil ein Mithäftling sich versucht an Kali zu vergehen, die ihm das Ohr abbeist und von ihm in den Bauch geschossen wird. Das Chaos nutzt Apollo, um die Oberhand wieder zu gewinnen. Schließlich sichert er dem verblüfften Zarek die Neuwahlen zu..

Tom Zarek

00:19:47

Der Charakter wird eingeführt — Gespielt wird er von dem Schauspieler der in der alten Serie Apollo spielte (Richard Hatch) .

Apollo und Zarek

00:24:29

Wir fragen uns ob Zarek Apollo um den Finger wickelt oder Apollo Zarek.

Gefangene

00:35:31

Apollo spielt die Alten aus

00:38:03

Die Folge ist auf Apollo fokusiert.

Nebencharaktere

00:41:36

Starbuck und Tigh

00:42:45

Tigh maßregelt Starbuck für ihren kumpelhaften Umgang mit Untergebenen.

Ich brauche eine Atombombe

00:46:37

Bei Adama blitzt Baltar mit seinem Gelabere ab.

Bewertung

00:53:18

Zylonensender-Crew: 7,8 — IMDB: 7,5.

Letzte Worte

00:57:13

"Ohrenkrise" Tim — "Meine eigene Seite" Jan — "I need a nuclear Warhead" Phil — "Starbucks Bitch" Marijo — "Neuwahlen" Ben.

Abspann

00:58:05

Schlagwörter

Apollo (14) Atombombe (5) Caprica (13) Gefangene (1) Kali (1) Politik (5) Recht (2) Zarek (8)

Bildquellen

  • zys5: NBC

ZYS4: Tigh auf dem Trockenen


Die Episode Wassermangel (engl. Water) beginnt mit einem Sabotageakt auf die Wassertanks der Galactica. Während Boomer sich Vorwürfe deswegen macht, sich gleichzeitig aber an nichts erinnern kann, berät die Führung der Menschheit über weiter Maßnahmen. Schließlich gelingt es Boomer einen Planeten mit Wasser zu finden.

Teilnehmer

avatar
Phil
3
avatar
Marijo
3
avatar
Ben
3

Zugehörige Episoden

Sendungsnotizen

Die war nass

00:00:37

Intro

00:01:45

Begrüßung

00:02:34

Website-Struktur

00:03:22

Water

00:05:04

Zusammenfassung

00:06:07

Am Anfang der Folge sieht man eine nasse Boomer, die in einer Tasche neben ihr einen Sprengsatz findet. Sie bringt ihn zurück in die Waffenkammer. — In dem Sprengsatzkoffer findet man noch andere Sprengsätze. — Die Präsidentin kommt auf die Galactica. Während sie da ist soll ein Schiff mit Wasser getankt werden. Dabei exlodiert der Wassertank der Galactica. — Boomer wendet sich an ihren Freund, Chief Tyrrel. — Er glaubt ihr, dass sie es nicht war. Er versucht die Aufmerksamkeit von ihr abzulenken. Daher macht er die Aussage, dass seit dem Kriegsbeginn nicht mehr klar ist, wer alles Zugang zur Waffenkammer hatte. — Im weiteren geht es darum, dass die Besatzung nun Wasser finden muss. — Dr. Baltar rechnet aus, dass die Vorräte nur noch für eine Woche reichen. — Am Ende finden sie einen neuen Planeten mit Wasser. — Auf Caprica fliehen Boomer und Helo immer noch von den Zylonen, die Boomers Shuttle übernommen haben. Dabei kommen sich die beiden näher..

Zylonendetektor

00:10:06

Bomben Boomer

00:12:13

Baltar pokert

00:16:06

Adama und Roslin pokern auch

00:20:11

Tigh trinkt

00:21:30

Tyrell ist doof

00:23:10

Apollo geht in die Politik

00:26:18

Ende gut alles gut

00:27:11

ADND Charaktertypen

00:30:06

Ein Mann lebt mit seinen Entscheidungen

00:33:43

Polizei und Militär

00:34:49

Bewertung

00:38:01

Phil 3 — Marijo 3 — Tim 3 — Ben 3.

Letzte Worte

00:40:45

"Noch fünf Tage Alkohol" Phil — "Six ist nass" Marijo — "Crashdown ist trocken" Tim — "Colonel Tigh ist trocken" Marijo — "Bomben sind schlecht" Ben.

Abspann

00:41:53

Uploadprobleme

00:42:40

Schlagwörter

Boomer (9) Caprica (13) Sabotage (1)

Bildquellen

  • zys4-2560×1440: NBC

ZYS1: Ich übernehme das Kommando über die Flotte


Die Zahlensender-Crew hat sich zusammengefunden, um eine neue Serie zu besprechen. Diesmal ist Battlestar Galactica 2003 an der Reihe, eine wie wir uns geeinigt haben naturalistische Science Fiction Serie Drama Space Drama Drama.
Der Pilotfilm war als eine Mini-Serie angelegt, die in heutigen DVD- oder Blu-Ray Ausgaben als 2 Folgen enthalten ist. In dieser ersten Episode besprechen wir die erste Folge des Pilotfilms, bei der es hauptsächlich um Story- und Charakterexposition geht. Die Episode legt das Setting fest und beschreibt das Zusammenspiel der Charaktere.

Teilnehmer

Zugehörige Episoden

04.03.2017 Das hoffen wir alle

Sendungsnotizen

Begrüßung

00:00:49

Warum Zylonensender?

00:01:20

Der Graue Rat — Fireflycast.

Battlestar Galactica

00:03:38

Battlestar Galactica (2003) — Glen A. Larson (Kampfstern Galactica — The Fall Guy (Ein Colt für alle Fälle — Titelsong: The unknown Stuntman)  — Magnum P.I.)  — Battlestar Galactica (2004) ist eine postapokalyptische Science Fiction Serie.

Inhalt

00:13:51

Es gibt 12 Kolinien die alle in einem Sonnensystem in einer Kolonie leben. In diesen leben Menschen, die technologisch immer fortschrittlicher wurden. Sie hatten vor 40 Jahren intelligente Roboter gebaut, um ihnen das Leben leichter zu machen. Die Roboter lehnten sich jedoch gegen sie auf, nannten sich selbst Zylonen und begannen einen Krieg. Nach großen Verlusten auf beiden Seiten wurde ein Friedensvertrag geschlossen und die Zylonen verschwanden in einen den Menschen nicht bekannten Teil der Galaxis. Um den Frieden zu wahren wurde ein einjähriges Treffen auf einer Raumstation etabliert, zu dem aber seit 40 Jahren immer nur ein Offizier der Menschen, nie aber ein Zylon aufgetaucht ist. Am heutigen Tage tauchen dort nun aber Zylonen in Begleitung einer blonden Frau auf und zerstören die Station. Gleichzeitig dazu laufen Vorbereitungen zur Außerdienststellung des Kampfstern Galactica. Die Galactica ist einer von 12 Kampfsternen und hat schon in dem Krieg vor 40 Jahren gekämpft, genau wie auch ihr jetziger Commander Adama. Während der Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten im Weltall wird klar, dass die blonde Frau von der Raumstation doch noch lebt und den Computerexperten Dr. Gaius Baltar, den Chef der planetaren Verteidigung dazu benutzt eben diese Verteidigung zu untergraben. Das gelingt ihr auch und nach Abschluss der Feierlichkeiten explodieren in allen großen Städten auf den Kolonien Atomsprengköpfe. Wegen eingeschleusten Computerviren wird gleichzeitig auch die gesamte Flotte lahmgelegt. Nur die Galactica nicht, weil sie so alt ist und Adama strikt darauf geachtet hat, dass keine Netzwerke nachgerüstet wurden. Adama übernimmt das Kommando über die Flotte und Laura Roslin, die bisherige Bildungsministerin übernimmt die Präsidentschaft. Sie hat als einzige von der Regierung überlebt, da sie bei den Feierlichkeiten auf der Galactica war. — Weitere Inhalte die gesellschaftliche Probleme mit künstlicher Intelligenz behandeln: (Die Matrix — Terminator — iRobot — Bladerunner) .

Neutrale Raumstation

00:18:48

Die Perspektive des Gangs der Raumstation erinnert an einen Zylonenhelm.

Commander Adama

00:25:09

James Edward Olmos (bekannt aus Bladerunner — Dexter) .

Setting der Galactica

00:31:53

Der Charakter erinnert Phil an "den Alten" aus das Boot (Das Boot)  — Das Setting erinnert auch an ein U-Boot.

Six auf Caprica

00:35:17

Gaius Baltar

00:37:55

Mary McDonnell — Independence Day — Der mit dem Wolf tanzt.

Apollo und Starbuck

00:43:33

Star Buck hat in Roddick mitgespielt. — Riddick.

Laura Roslin

00:46:34

Designated Surviver (Kiefer Sutherland) .

Saul Tigh

00:49:22

Helo und Boomer

00:57:02

Präsidenten-Hiwi, Dee und Gata

00:59:42

Funfact: Das Papier ist achteckig, weil bei der Produktion an allen Ecken gespart werden musste.

Raumkämpfe

01:02:32

Abschluss

01:06:45

Abspann

01:09:06

Schlagwörter

Alkohol (1) Atombombe (5) Caprica (13) Exposition (2) Krankheit (1) Pilotfilm (4)

Bildquellen